Category: News

Vor einigen Wochen haben wir mit unseren Freund*innen die Sonderausstellung „Revolution? Revolution!“ über die Novemberrevolution 1918 in Norddeutschland angeguckt. Ausgehend von der Befehlsverweigerung Kieler Matrosen, welche den ersten Weltkrieg nicht mehr führen wollten, breitete sich eine große Streikbewegung über ganz Deutschland aus. Die zentralen Forderungen waren Friede, Freiheit und Brot. Sie organisierten sich Arbeiter*innen- und Soldat*innenräten und übernahmen die Macht mit ihrer Basisdemokratischen Struktur. Mit dieser Bewegung kippte die Bevölkerung die alte Reichsregierung und am 9. November wurden in Berlin gleich zwei neue Republiken ausgerufen.

Die weitere Selbstregierung der Bevölkerung in Räten scheiterte an dem Widerstand der SPD, welche zusammen mit der alten Elite und rechtsgerichteten Freikorps die Revolution zusammenfallen und bekämpfen ließ. Die Niederschlagung des Berliner Spartakusaufstands, der Münchener Räterepublik soweit die Ermordung von den Vertreterinnen der Räterepublik Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht sind nur einige Beispiele.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *